Ausbildungen und Qualifizierungen bei uns

Wir stellen pro Jahr 24 Plätze für die Notfallsanitäter-Ausbildung zur Verfügung. Unser schlüssiges Ausbildungskonzept bereitet optimal auf den Beruf vor. Theorie und Praxis in unserem Bildungszentrum, in der Klinik und auf der Lehrrettungswache sind eng miteinander verzahnt. Die Aussichten, Teammitglied in unserem zukunftsorientierten, lebendigen Unternehmen zu werden, sind sehr gut.

Neben den rettungsdienstlichen Berufsbildern bieten wir jeweils einen Ausbilungsplatz für Fachlageristen sowie Bürokauffrauen und -männer im Gesundheitswesen an.

Contenslider ausbildung

  • Foto: Ronald Henning
    Foto: Ronald Henning
  • Üben mit dem Praxisanleiter. Foto: Ronald Henning
    Foto: Ronald Henning
  • Foto: Ronald Henning
    Foto: Ronald Henning

Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w)

 

Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w)

  • dreijährige Ausbildung

Unsere Ausbildung zum Notfallsanitäter beginnt im Herbst (September).
Bereits im Vorjahr laufen die Bewerbungsverfahren von August bis November.


Im Sommer (Juni) des Ausbildungsstarts gibt es bei Bedarf ein Nachrückverfahren.

... in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Gießen ist derzeit leider keine Bewerbung möglich.
   ... in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Gießen ist derzeit leider keine Bewerbung möglich.
Der Bewerbungszeitraum ist abgelaufen - im Juni wird bei Bedarf ein Nachrückverfahren eröffnet.
... im Vogelsbergkreis
    ... im Vogelsbergkreis

Online-Bewerbung

Bitte halten Sie für die Online-Bewerbung Ihre Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als PDF bereit.

     PDF Ausschreibung Notfallsaniäter-Ausbildung

Notfallsanitäter-Ausbildung

Ausbildungsinhalte NotSan

  • 1920 Std. theoretischer und praktischer Unterricht am Bildungszentrum
  • 1960 Std. praktische Ausbildung auf der Lehrrettungswache
  •  720 Std. Ausbildung in der Klinik

Die drei Bereiche - Ausbildung am Bildungszentrum, Einsatz auf der Lehrrettungswache und Praktika in Kliniken - sind in mehrwöchigen Blöcken ausgewogen über die drei Ausbildungsjahre verteilt.

Im ersten Ausbildungsjahr lernen Sie alle Grundlagen, die für den Beruf Notfallsanitäter notwendig sind. Dazu gehören Basiswissen für den Einsatz im Rettungsdienst und Kenntnisse über die Organisation und Abwicklung von Krankentransporten, die Sie nach diesem Ausbildungsjahr bereits alleine durchführen können.

Im zweiten Ausbildungsjahr werden Sie auf den Einsatz in der Notfallrettung vorbereitet. Dazu gehört es, den Gesundheitszustand der Patientinnen und Patienten einzuschätzen und entsprechend zu handeln.

Im dritten Ausbildungsjahr vertiefen und festigen Sie die vielen Fähigkeiten und Kenntnisse. Unter Anleitung übernehmen Sie die Verantwortung im Einsatz.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestens Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • Führerschein Klasse B erforderlich, C1 wünschenswert
  • Nicht mehr als drei Punkte im Verkehrszentralregister
  • Gesundheitliche & körperliche Eignung
  • Eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Mindestgröße: 1,63 m - Maximalgröße: 2,03 m
  • Das Regeleintrittsalter ist 18 Jahre. Ein Beginn ab 17 Jahre ist im Einzelfall möglich.

Qualifizierung zum Rettungsanitäter (m/w)

 

Qualifizierung zum Rettungsanitäter (m/w)

  • viermonatige Qualifizierung inkl. Klinik- und Rettungswachen-Praktikum

Die Qualifizierung befähigt dazu, unter Anleitung im Zweierteam mit Rettungsassistenten oder Notfallsanitätern in der Notfallrettung zu arbeiten. Ferner ist es Rettungssanitäterinnen und -sanitätern möglich, als verantwortliches Besatzungsmitglied im qualifizierten Krankentransport zu arbeiten.

Link zur Bewerbung RS-Quali

Die nächste Qualifizierung startet am 05.03.2018, bis zum 31.01.2018 können Sie sich dafür bewerben:

Online-Bewerbung

Bitte halten Sie für die Online-Bewerbung Ihre Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als PDF bereit.

Rettungssanitäter-Qualifzierung
  • Dauer: 4 Monate
  • Übernahme der Qualifizierungskosten durch den DRK Rettungsdienst Mittelhessen
  • Möglichkeit der Zahlung einer Qualifikationsvergütung gemäß individueller Voraussetzungen
Die gesamte Qualifizierung setzt sich wie folgt zusammen:


Die gesamte Qualifizierung setzt sich wie folgt zusammen:

  • 160 Stunden Theorielehrgang
  • 160 Stunden Klinikpraktikum
  • 160 Stunden Lehrrettungswachenpraktikum
  • 40 Stunden Abschlusslehrgang / Prüfung

Zusätzlich erhalten Sie einen 27-stündigen BOS-Funkkurs und erwerben eine Sprechfunkberechtigung für das Land Hessen.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter:18 Jahre
  • Führerschein der Klasse B (C1 wünschenswert) und mind. 6 Monate Fahrpraxis
  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Gesundheitliche & körperliche Eignung
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Eintragsfreies Führungszeugnis
  • Mindestgröße: 1,63 m - Maximalgröße: 2,03 m

Abstand

 

nicht-rettungsdienstliche Ausbildungen

Fachlagerist (m/w)

Ausbildung zum Fachlagerist. Foto: Ronald Henning
Foto: Ronald Henning

Zweijährige, bundesweit anerkannte Ausbildung mit Möglichkeit auf aufbauende, einjährige Ausbildung zur "Fachkraft für Lagerlogistik"

Dieser Ausbildungsplatz ist ab 2018 wieder zu besetzen. Eine Ausschreibung wird zu gegebener Zeit veröffentlicht, Bewerbungen sind derzeit noch nicht möglich.

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Foto: Ronald Henning
Foto: Ronald Henning

Die Universtätstadt Marburg bietet im Verbund mit der Praxis GmbH und weiteren Partner-Betrieben Ausbildungsplätze an. Wir sind einer der  Kooperationsbetriebe, d.h. ein Teil der praktischen Ausbildungseinheit kann in unserer Verwaltung stattfinden.

Mehr dazu unter www.marburg.de

abstand

 

FAQ

Fitnesstest

Der Einsatzdienst ist auch körperlich herausfordernd: Ob Ihnen das Heben und Tragen von Patienten auch unter schwierigen räumlichen Bedingungen gelingen kann prüfen wir in unserem Fitnesstest.

Infoblatt Fitnesstest