Neue Rettungswache auf Langeoog in Betrieb

Ende Januar ist die neue Rettungswache auf Langeoog in Betrieb genommen worden. Das bisherige Wachengebäude übernimmt der Landkreis Wittmund und richtet hier Personalwohnungen ein.

Auf 859 Quadratmetern und zwei Etagen finden Rettungswache,  Fahrzeughalle und Unterkünfte für Personal und deren Familien Platz.

Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen ermöglicht seinen Mitarbeitenden die Übernahme von Inseldiensten auf Langeoog und Spiekeroog als willkommene Abwechslung  zum Regelalltag. Im zweiwöchentlichen Wechsel tauschen  je vier  Kolleginnen und Kollegen ihren Dienst auf dem mittelhessischen Festland gegen  rettungsdienstliche Arbeit auf einer Nordseeinsel.  Wer möchte, kann auch die Familie mitbringen und in eigens bereitgestellten Wohnungen unterbringen.

Erbaut wurde die neue Wache vom  mittelhessischen Unternehmen Christmann und Pfeifer in Zusammenarbeit mit der inselansässigen Firma Schreiber. Eine Einweihungsfeier ist im Mai geplant.

 

Der alte Standort wird durch den Landkreis Wittmund übernommen.