Mitarbeiter/innen testen NEF-Prototypen

Seit Mitte November testen die Einsatzdienstmitarbeiter/innen den Protoypen eines Notarzteinsatzfahrzeugs (NEF).

Das Fahrzeug wird im Vorfeld des Fuhrparkwechsels bei den Notarzteinsatzfahrzeugen getestet. Basisfahrzeug ist das neue Modell des Mercedes-Benz Vito mit neuen Ausstattungsdetails, die Sicherheit und Handling verbessern sollen – wie LED-Licht und elektrisch betriebene Schiebetüren. Der Innenausbau ist dem der aktuellen NEF-Flotte sehr ähnlich – hier gibt es nur leichte Veränderungen im Möbelbau und der Platzierung der Geräte hinter der Schiebetür. Auch hat das Fahrzeug jetzt einen Fußschalter für die Bedienung des Horns. Erste Station für den Test im Einsatzdienst ist die Rettungswache Stadtallendorf, in der Folge haben die anderen Standorte die Möglichkeit, das neue Basisfahrzeug ausgiebig zu testen. Die Testphase soll im Frühjahr 2017 enden.

Der Prototyp. Foto: RDMH

Der Prototyp. Foto: RDMH

Der Prototyp mit elektrischer Schiebetür. Foto: RDMH

Der Prototyp mit elektrischer Schiebetür. Foto: RDMH