Ein Weg – viele Möglichkeiten:

Neues Qualifizierungsangebot vermittelt zwei Abschlüsse und bereitet auf weiterführende Ausbildungen im Gesundheitswesen vor.

In enger Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. startet der DRK Rettungsdienst Mittelhessen im September 2018 den ersten Kurs eines neuen, zweijährigen Qualifizierungsangebots. Der „Praxiseinstieg in Rettung und Pflege“ vermittelt intensive Einblicke in medizinische und pflegerische Arbeitsbereiche.

Es können zwei Abschlüsse erworben werden, die im Anschluss den direkten beruflichen Einstieg ermöglichen: Mit dem Erwerb der Rettungssanitäter-Qualifikation ist eine berufliche Tätigkeit im qualifizierten Krankentransport und  der Notfallrettung möglich. Eine Krankenpflegehelferausbildung befähigt zur Arbeit in der Gesundheits- und Krankenpflege.

Durch die Kombination aus Schule und mehrwöchigen Praktika im Rettungsdienst und der Pflege ist die Qualifizierung sehr praxisorientiert und eröffnet zudem Weiterentwicklungsmöglichkeiten: In den zwei Jahren werden nicht nur berufsbezogene Abschlüsse vermittelt, sondern auch notwendige Kenntnisse, um gut vorbereitet in bestimmte Anschlussausbildungen zu starten, z.B. in die dreijährige Notfallsanitäterausbildung.

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 16 Jahre, außerdem ist ein Hauptschulabschluss erforderlich, ebenso gesundheitliche Eignung und körperliche Fitness. Wichtig ist ein Interesse an medizinischen Berufen, Freude am Umgang mit Menschen, Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung gibt es hier:

www.rdmh.de/praxiseinstieg

 

Kontakt für Rückfragen:

DRK Rettungsdienst Mittelhessen

Projektleitung Praxiseinstieg

Telefon: 06421/9502-187

E-Mail: praxiseinstieg(at)rdmh(dot)de

Übersicht - Praxiseinstieg in Rettung und Pflege

Broschüre Praxiseinstieg in Rettung und Pflege