Jugendfeuerwehr Eiershausen mit Rettungswagen besucht

Am 12. März wartete eine Überraschung auf die Jugendabteilung der Feuerwehr Eiershausen: die angehenden Notfallsanitäter André Reitz und Dominik Gierens fuhren mit einem Rettungswagen des DRK Rettungsdienst Mittelhessen vor ihrem Gerätehaus vor.

Für die Fahrzeug- und Gerätekunde der Feuerwehr hatten sich die Jugendbetreuer etwas außergewöhnliches einfallen lassen und statt einem Feuerwehrauto einen Rettungswagen für die Schulung angefordert. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Fahrzeugkunde kam der mit Spannung erwartete praktische Teil der Übung. Die Jugendlichen erkundeten das Innere des Fahrzeugs. Allerhand Geräte, Schläuche und Elektronik war zu finden und so manch einer bekam ein komisches Gefühl, als z.B. das Intubationsset mit dem Notfallskalpell ausgepackt wurde.

Die Präsentatoren stimmten ihre Erklärungen auf Interesse und Verständnis der Jugendlichen ab. Ein Highlight war das Live-EKG, für das sich einer der Jugendlichen freiwillig zur Verfügung stellte. Und da er gerade auf der Trage lag, wurde noch die Vakuummatratze getestet, mit der Schwerverletzte sicher zum Krankenhaus transportiert werden können. Mit der Bitte, sich möglichst nie im Dienst wieder zu sehen, verabschiedeten die Jugendlichen und Ihre Betreuer die beiden Präsentatoren.