Abschied Bietz - RDE geht in die Strukturen des DRK Rettungsdienstes Mittelhessen über

Wolfgang Bietz, Gründer und Geschäftsführer der Rettungsdienst Eschenburg GmbH, übergibt am 1. Januar 2017 sein Unternehmen in die Strukturen des DRK Rettungsdienstes Mittelhessen.

Gleichzeitig verabschiedet er sich aus der Funktion des Sprechers der rettungsdienstlichen Leistungserbringer im Lahn-Dill-Kreis. Mit großem Dank für sein Engagement verabschiedeten Rupert Heege und Wolfgang Blicker für den Lahn-Dill-Kreis Wolfgang Bietz gemeinsam mit  seinem  Nachfolger als Sprecher der Leistungserbringer,Thomas Debus (Betriebsleiter der Malteser).

Die Geschäftsführung der Rettungsdienst Eschenburg GmbH (RDE) geht im Januar 2017 auf Markus Müller über, Björn Gillat übernimmt die Rettungsdienstleitung. Im Verbund mit dem DRK möchte Bietz so tragfähige Strukturen für die Mitarbeiter/innen herstellen. Der Rettungsdienst Eschenburg beschäftigt 60 Mitarbeiter/innen und betreibt fünf Rettungswachen im Lahn-Dill-Kreis, davon einen Notarztstandort.

Foto v.l.n.r.: Björn Gillat, Ruppert Heege (Abt.-L. Brandsch., RD und KatS), Thomas Debus (Betriebsleiter der Malteser), Wolfgang Bietz, Markus Müller, Wolfgang Blicker (stv. Abt.-L. Brandsch., RD und KatS)