Öffentlicher Rettungsdienst

Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen ist im öffentlichen Rettungsdienst der Landkreise Marburg-Biedenkopf und Gießen, dem Vogelsbergkreis und dem Lahn-Dill-Kreis tätig.

„Öffentlicher Rettungsdienst“ meint sowohl die präklinische Notfallversorgung als auch qualifizierte Krankentransporte.

Für die Koordination der Einsätze sind die Zentralen Leitstellen der Landkreise zuständig.

Notfallversorgung -112

In der Notfallversorgung hat der Rettungsdienst die Aufgabe, bei Notfallpatienten lebensrettende Maßnahmen durchzuführen, ihre Transportfähigkeit herzustellen und sie in eine geeignete Gesundheitseinrichtung zu bringen.

Für Notfälle gilt die bundesweit einheitliche Rufnummer 112.

Krankentransporte -19 222

Aufgabe des Rettungsdienstes ist es auch, im Rahmen des qualifizierten Krankentransportes kranke, verletzte oder sonstige hilfsbedürftige Menschen, die keine Notfallpatienten sind, unter sachgerechter Betreuung zu befördern.
Für Krankentransporte gilt die 19 222 mit der jeweiligen Vorwahl, also:

Vogelsbergkreis: 06641 / 19 222
Lahn-Dill-Kreis: 06441 / 19 222
Landkreis Gießen: 0641 / 19 222
Landkreis Marburg-Biedenkopf: 06421 / 19 222

Unsere Standorte

In Mittelhessen

Im Auftrag der Landkreise Marburg-Biedenkopf und Gießen, dem Vogelsbergkreis und dem Lahn-Dill-Kreis (Rettungsdienst Eschenburg) erbringen wir unsere Leistungen im öffentlichen Rettungsdienst.

Links

Landkreis Marburg-Biedenkopf

Landkreis Gießen

Lahn-Dill-Kreis

Vogelsbergkreis

Abstand

 

Insel-Rettung

Darüberhinaus betreibt unsere Tochtergesellschaft MKT im Auftrag des Landkreises Wittmund die Rettungswachen auf den Nordseeinseln Spiekeroog und Langeoog.

Insel-Rettung